Das Magdeburger Trio IN MY DAYS überzeugte bereits mit den 2013 und 2015 veröffentlichten EPs „Reaching For The Distant Stars“ und „Lost And Found“. Mit ihrem am 25.05.2018 erscheinenden Debütalbum „Dream Out Loud“ wollen die Indie-Musiker nun noch einen drauf setzen. Was das bedeutet, zeigte die erste Singleauskopplung „Invisible“ bereits deutlich. Während der Song schon beim ersten Hören als mitreißende Pop-Hymne begeisterte, fesselte er bei mehrma-ligem Lauschen mit intimen Tiefen.

 

Die drei Künstler hinter IN MY DAYS, Dennis Zwickert, Charly Schröder und Tino Finke, kennen sich seit der Kindheit. So feilten die drei Freunde seit jeher an ihrer Musik. „Dream Out Loud“ ist somit eine Ode an die Freundschaft, die uns mitnimmt auf eine Reise durch die Höhen und Tiefen zwischenmenschlicher Verbindungen, umwoben von mal träumerischen Harmonien und Flächen, mal energetischen Riffs und Hooks. Dabei fühlt man sich zu jedem Zeitpunkt warmherzig aufgenommen — nahezu umsorgt von der, zwar meist melancholischen und doch optimistisch in die Zukunft blickenden Grundstimmung der Platte, welche 2017 in Hamburger Boogie Park Studios entstand. Dabei verrät Sänger Dennis, dass ihr Debütalbum eigentlich anders heißen sollte. Doch zu guter letzt fand sich der motivierende und geheimnisvoll anmutende Titel der Scheibe, der für einen bewussten Umgang mit den eigenen Träumen und Visionen steht. Die erste große mediale Aufmerksamkeit erfuhr IN MY DAYS durch ihre erste Single „This Is Love“, die es in den TV-Trailer und die Spots der TV-Show „X-Factor“ schaffte. Es folgten über 300 nationale und internationale Konzerte und Festivals, welche die Fanbase der Magdeburger Band in die Höhe schnellen ließ. So bespielen die Drei auch dieses Jahr wieder namhafte Sommerfestivals, gefolgt von der „Dream Out Loud“ Albumtour im Herbst. Abgeschlossen wird das Album mit dem „Invisible“ Remix von Owlstreet (VÖ: 18.05.2018), sodass IN MY DAYS mit Sicherheit auch bald die Clubs dieses Landes erreichen werden.  



VIDEOS


INSTAGRAM